⟩ AGs und Angebote


AGs und besondere Angebote des Fachs Sport

Das Fach Sport bietet eine Vielzahl an besonderen Angeboten am Philippinum. Klicken Sie auf die Links, um weitere Informationen zu erhalten:

Sport-Leistungskurs

Der fünfstündige Sportleistungskurs in der Q-Phase (Klasse 12-13) hat an unserer Schule eine sehr lange Tradition und wird von sportbegeisterten und talentierten Schülerinnen und Schüler seit vielen Jahren gerne angenommen. Sporttheorie und Sportpraxis sind dabei eng verzahnt und haben die gleichen Anteile innerhalb der fünf Wochenstunden.
In der Sportpraxis (50%) werden in der Regel die Sportarten Fußball, Badminton und Leichtathletik angeboten. In gemeinsamer Absprache kann eine weitere (mögliche) Prüfungssportart (z.B. Handball, Volleyball, etc.) festgelegt werden. Die einwöchige Skilehrfahrt am Ende der Q1 ist obligatorisch.
Die Inhalte der Sporttheorie sind im Kerncurriculum für die gymnasiale Oberstufe (VO vom 05.02.2016) festgeschrieben und die thematischen Schwerpunktsetzungen werden durch den jeweiligen Abiturerlass erläutert.
Schwerpunkte in der Sporttheorie sind derzeit (für das Abitur 2020) zum Beispiel:

  1. Trainingslehre (u.a. Kondition, Ausdauertraining)
  2. Krafttraining in Theorie und Praxis; Gesundheitssport
  3. Bewegungslehre (u.a. Lernen und analysieren sportlicher Bewegungen)
  4. Sport und Gesellschaft (u.a. Wechselwirkung von Sport, Medien, Politik, Wirtschaft)

Zu Beginn der Einführungsphase können die Schülerinnen und Schüler einen zweistündigen Vorleistungskurs wählen. Dieser ist als theoretischer wie praktischer Orientierungskurs für diejenigen Schülerinnen und Schüler gedacht, die Interesse haben, in der Q-Phase den Leistungskurs Sport zu wählen.

Skikursfahrt Jahrgang 12

Im Rausch der Schwünge – Der Schulskikurs am Gymnasium Philippinum Weilburg
Seit dem Jahr 2002 ist der jährlich stattfindende Schulskikurs eine fest etablierte Größe im Curriculum des Fachbereichs Sport. Die Lehrfahrt zum Mölltaler Gletscher (Kärnten) findet jedes Jahr Ende Januar für die Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Sport und zweier Grundkurse Sport in der Klassenstufe 12 statt. Ziele der Veranstaltung sind, unseren Schülerinnen und Schülern anhand der Sportart „Skilauf“ neue Körper- und Bewegungserfahrungen sowie eine Vielzahl an Erfolgs-, Gemeinschafts- und Naturerlebnissen zu ermöglichen. Außerdem bietet eine solche Schulskiwoche besondere Möglichkeiten für eine soziale, gesundheitsorientierte und naturverbundene Erziehung.
Dabei bildet nach der theoretischen und praktischen Vorbereitung im regulären Sportunterricht zu Hause das Erlernen des "Fahrens auf der Kante" der sogenannten Carving-Technik den Schwerpunkt der Skiwoche. Eingeteilt in vier unterschiedliche Niveaugruppen erarbeiten sich die Anfänger zunächst erste Grundlagen zum Carving-Schwung auf den kürzeren Snowblades, bevor dann am zweiten Tag auf dem Gletscher der Umstieg auf Normalski ansteht. Auch die Fortgeschrittenen arbeiten konsequent an der Verbesserung der eigenen Technik, um das Steuern der Ski auf der Kante zu erlernen.
Ergänzt wird der fünfstündige Skiunterricht in kleinen Gruppen durch die abendliche theoretische Vertiefung mittels Videoanalysen der individuellen Skitechnik, Vorträge über Skiregeln, alpine Gefahren im Hochgebirge und die Carving-Technik. Doch auch der Spaß und das Gemeinschaftsgefühl sollen nicht zu kurz kommen, so stehen ein Film- und ein Spielabend, ein Tischtennisturnier sowie zahlreiche Überraschungen auf dem Programm.


Arbeitsgemeinschaften (AGs)

In den folgenden Arbeitsgemeinschaften (AGs) wird an unterschiedlichen Nachmittagen Fußball, Handball, Klettern, (Sound)-Karate und Rudern angeboten. Vielfach nehmen diese Schülerinnen und Schüler Mannschaften am Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ teil und haben auf Kreis- Bezirks-, Landes- und Bundesebene viele gute Platzierungen erreicht, darunter Bundessiege und Medaillenränge. Durch die Kooperation mit dem Weilburger Ruderverein bestehen hier beste Voraussetzungen für diesen Sport.

In der "Talentfördergruppe Rudern" des "Schulsportnebenzentrum GPW" trainieren bekannte und neue Talente zielgerichtet auf die regionalen und überregionalen Wettkämpfe hin. Einsteigen kann jede Schülerin und jeder Schüler, die / der Interesse und ein bisschen Begabung für diesen Sport mitbringt.

Die Ruder-AG bietet allen Schülerinnen und Schülern ab Klasse 5 die Möglichkeit, alleine im Einer oder in der Mannschaft mit leistungssportlichem Ziel, aber auch zum gesundheitlichen Ausgleich auf der Lahn oder bei ungünstiger Witterung auf dem Ergometer im Ergometer-Raum zu rudern.

Rudern im Sportunterricht am Philippinum

Der Beitrag "Auf die Lahn, fertig, los!" von Alyssa Knecht zum Thema Rudern am Philippinum

Informationen zum Pausensport

Mit der Aktion Pausensport bietet die Sportfachschaft den Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 bis 8 montags bis donnerstags während der Mittagszeit (7.Stunde) in der Kreissporthalle Bewegungs- und Spielangeboten an, die von vielen Schülerinnen und Schülern genutzt werden.
Zeitgleich ist der Kraftraum geöffnet, den Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse nutzen können.

Spiel und Sportfest Klasse 5-7

Zum Abschluss des Schuljahres findet ein Spiel- und Sportfest für die Klassen 5-7 statt, der von den Sportlehrerinnen und Sportlehrer vorbereitet wird und einen Vormittag dauert. An ca. 10 Stationen haben die Schülerinnen und Schüler in ihrer Klasse ganz unterschiedliche Aufgaben zu bewältigen. Hierbei kommt es vor allem auf Geschicklichkeit, Ausdauer, Kooperation, aber auch sportliches Können an und vor allem kommt der Spaß und die Gemeinschaft in der Klasse nicht zu kurz. Für alle Beteiligten ein Höhepunkt am Ende des Schuljahres.


Klettertag Jahrgang 7 - Vertrauen in sich und andere gewinnen


Im Rahmen des STEP-Programms ermöglicht das Gymnasium Philippinum Weilburg jedes Jahr allen Schülerinnen und Schülern der 7. Klassen einen Projekttag an den Eschbacher Klippen bei Usingen, der unter dem Motto "Vertrauen in sich und andere gewinnen" steht. Dabei wird im Vorfeld zuerst einmal Vertrauen, sich aufeinander verlassen und Verantwortungsbewusstsein spielerisch in der Lerngruppe ausprobiert, denn das ist wichtig für das Klettern am Seil. Der Projekttag selbst findet dann an einem Vormittag in dem Klettergebiet "Eschbacher Klippen" statt. Dort erlernen die Schülerinnen und Schüler dann zuerst die aktuellen Sicherungstechniken nach Lehrmeinung des Deutschen Alpenvereins (DAV) und wenden dies in Dreierteams unter fachlicher Anleitung der Sportkollegen an. An den bizarr und bis zu 12 Meter hoch steil aufragenden Felsen aus Quarzgestein können sie dann an diversen Routen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden Klettertechniken ausprobieren und lernen so, sich gegenseitig zu vertrauen, eigene Ängste anzusprechen und zu überwinden und in Teamwork gemeinsam zum Gipfelziel zu gelangen. So können alle Schülerinnen und Schüler ihre Aufgabe und Stärke finden – beim Sichern und beim Klettern.
Der Projekttag ist mittlerweile fest im Schulprogramm verankert und gehört zu unserem Pädagogischen Konzept dazu. Denn dieser Tag trägt dazu bei – neben der persönlichen Erfahrung am "echten Fels" zu klettern und Wagnis, Mut und Risiko einzuschätzen - die Klassengemeinschaft zu stärken.

Sportfest Klasse 8-12

Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8-12 wird ebenfalls am Ende des Schuljahres ein Sportfest mit unterschiedlichen Sportangeboten angeboten. Hier können die Schülerinnen und Schüler sich zu verschiedenen Sportarten melden. Das Angebot reicht von Turnieren in den Ballsportarten im Fußball, Basketball, zu Beachvolleyball, Badminton, Unihockey und zu besonderen Angeboten wie Kanufahren, Yoga, Sep-Aerobic u.a. Hier ist bestimmt für jeden etwas dabei.

© 2020, Gymnasium Philippinum Weilburg  |  Impressum und rechtliche Hinweise Datenschutz
Experimentelles Feature: Zwischen Hell-/Dunkelmodus wechseln